Wer wir sind

 

Wir – das sind meine Mutter, meine Schwester und ich.

 

Wie alles angefangen hat

 

Eigentlich ist ja unser Bruder schuld, dass wir überhaupt Hunde haben. Er kam irgendwann mit einer kleinen Mix-Hündin, ca. 1 Jahr alt, an, die eingeschläfert werden sollte. Das ist aber jetzt schon über 40 Jahre her. Seither begleiten uns Hunde und bereichern unser Leben. Anfangs nur einer, dann waren es für einige Jahre 2,  dann 3 usw. Der Virus Hund hatte von uns Besitz ergriffen und der ist nicht heilbar ;)

 

Wie wir zur Zucht gekommen sind

 

Hier kommt Johnny ins Spiel. Als wir ihn gekauft haben, bat uns die Züchterin ihn zur Zucht zuzulassen, da sie gerne Nachwuchs von ihm wollte. Also haben wir ihn ausgestellt und etliche Richter befanden ihn als einen hervorragenden Rüden.
Johnyy Wilsdruff
Auf Ausstellungen konnten wir die ersten Kontakte zu Züchtern knüpfen. Da Mops die Rasse meiner Schwester ist, habe ich mich nach einer kleinen Rasse umgesehen, ich war zu diesem Zeitpunkt noch viel unterwegs und wollte den Hund auch im Flieger mitnehmen können. Die Eckdaten waren einfach: Ein kleiner Hund aus der FCI Gruppe 9, damit ich ihn am selben Tag wie den Mops ausstellen konnte. Auf der Suche nach dem passenden Hund habe ich mich in einen Chihuahua verliebt, der aber leider nicht mehr zu haben war. Nun stand die Rasse fest, ein Chihuahua sollte es sein. Lange Rede kurzer Sinn, nach langer Suche, Warten und Hoffen zog TomTom bei uns ein. Eigentlich hieß er ja Tamino, aber der Name war zu lang für so einen kleinen Hund .

Johnny und TomTom 

Zu diesem Zeitpunkt war von Zucht noch keine Rede, aber im Hinterkopf spukte irgendwann die Vorstellung einen Sohn oder eine Tochter von TomTom oder Johnny zu haben. Viele Gespräche später nahm der Gedanke langsam Form an und als wir dann auch noch das richtige Haus gefunden hatten, konnten die Pläne dann endlich umgesetzt werden. Unser A-Wurf kam 2010 auf die Welt.

A_Wurf 

Nun aber genug von uns.

Über Uns